… hat auch gerade keine Lust zu bloggen, aber …

… habe gerade keine Lust zu bloggen und verweise deshalb auf den geschätzten Kollegen von „Samstag ist ein guter Tag“, dem es offensichtlich ganz genau so geht. Denn im Gegensatz zu mir ist es ihm gelungen, seine Unlust in Worte zu fassen:

„Fällt es nur mir auf, dass von Gleichstellung oder anderen politischen Forderungen innerhalb der homosexuellen Community – oder sollte es Ansammlung homosexueller Egos heißen? – gar nicht mehr die Rede ist? Oder gar Adoptionsrecht und so kleiner Detailkram? Schwamm drüber! Seit die Steuervorteile wie bei den Heteros geregelt sind, gibt es gar keinen Grund zu meckern. Normalität heißt eben, dass es primär ums Geld ging. Der Rest ist zweitrangig.“

Wenn man seinen Text liest, fällt auf, wie egal alles geworden ist. Und mir persönlich fällt auf, dass die Tatsache, dass einem nicht egal ist, dass alles so egal ist, andere immer mehr zu nerven scheint.* Und dass das auch meine Lust an meinem eigenen Blog gerade sehr in den Keller treibt.

Aber da müssen wir durch. Danke an den Kollegen fürs Wachrütteln.

Doch lesen Sie selbst: 

„Ich würde ja gern was bloggen, aber …“

—-

* damit meine ich explizit wirklich nicht nur diese hier

hier kommentieren

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.