Infos zu Blogger und Blog

Johannes Kram 

bloggt hier seit 2009.

Er lebt in Berlin und ist Autor, Textdichter, Blogger und Marketingstratege. (Vollständige Vita bei onlinekram.com)

Das Nollendorfblog mischt sich seit  April 2009 ein für die Gleichstellung Homosexueller und wenn es um Homosexuellen- und Queerfeindlichkeit in Politik, Gesellschaft, Kultur und Medien geht.

Mit dem Namen des Blogs borgt es sich etwas vom „Ruhm“ des Nollendorfplatzes in Berlin, der seit über 100 Jahren nicht nur ein Epizentrum der Szene, sondern Schauplatz für die kulturelle und politische Emanzipation von Schwulen und Lesben in Deutschland und darüber hinaus ist.


Im März 2018 erschien im Berliner Querverlag das Buch „Ich hab ja nichts gegen Schwule, aber – Die schrecklich nette Homophobie in der  Mitte der Gesellschaft“, das auch diesem Blog basiert.

Das Nollendorfblog erhielt 2016 eine Nominierung für den Grimme Online Award.

2018 wurde Johannes Kram auch für sein Nollendorfblog mit dem Tolerantia Award geehrt.

Im Juli 2019 wird Johannes Kram, ebenfalls auch aufgrund dieses Blogs, mit der Kompassnadel des Schwulen Netzwerks NRW ausgezeichnet.

Seit Februar betreibt er den von queer.de präsentierten Podcast QUEERKRAM, der von Apple zu den zehn besten neuen Podcasts des Jahres 2020 gekürt wurde.