Zum Nachlesen. Versuch eines Live-Blogs aus dem CSD-Forum

Stonewall oder nicht? Beim CSD-Forum sollte die Entscheidung fallen. Die Berliner CSD-Macher wollten sich ihren Kritikern stellen. Es ist etwas anders gekommen.

Für alle, die sich nicht durch die Beschreibung der chaotischen Sitzung durchlesen möchten: Hier meine Prognose von vor der Veranstaltung. Genau so ist es nämlich leider gewesen.

Und hier die Vorgeschichte: „CSD Berlin plant politische Bankrott-Erklärung.“

Heute hat er sie unterschrieben. Doch lesen Sie selbst im Live-Protokoll:

 

 

7 “Kommentare ”

  1. Lieber Johannes, der Vorsitzende heisst Reinhard, nicht Reiner. Könnte zu Verwirrung führen.

  2. Lieber Johannes,

    danke für diesen Krimi 🙂 – Schalge dem neuen Verhandlungsführer doch mal vor , man möge sich mit § 9. 3 (Ausserordentliche Mitgleidversammlung) befassen ….

    Eine außerordentliche Mitgliederversammlung ist unter Angabe von Grü
    nden unverzüglich einzuberufen, wenn es das Vereinsinteresse
    erfordert oder wenn mindestens ein Viertel der Mitglieder dies schriftlich und unter Angabe des Zwecks und der Gründe verlangen.

    Grüße aus Hamburg!

  3. Lieber Johannes, konnte nicht da sein, deswegen tausend Dank für diese unterhaltsame Berichterstattung! Fühle mich rundum informiert!

  4. Was für ein Kinderkram, bzw. Trauerspiel ….es ist erschreckend wie der CSD, und damit auch die Posititon von allen LBGT, von den CSD Organisatoren demontiert und geschädigt wird. Gibt es nichts wichtigeres als die Abwässer einer SPD Veranstaltung ? Ich bin voriges Jahr von Anfang bis zum Ende beim CSD mit gelaufen. Diese Jahr gehe ich wohl zum ersten mal zum alternativen CSD. Oder zu Veranstaltungen der tollen Enoug is Enough Truppe.

  5. hallo johannes,

    auch von mir vielen lieben dank dass du dir die mühe gemacht hast uns live zu berichten.

    das der csd politischer werden soll begrüße ich sehr, aber dazu muss man ihn doch nicht umbenennen, das argument mit der nackten haut zieht doch auch nicht, selbst wenn er stonewall parade hieße so kämen doch die gleichen leute wie in jedem jahr mit ihren bunten kostümen oder eben fast nackt.

    ich finde es unverständlich das die veranstaltung so chaotisch ablief, warum hat keine moderation stattgefunden.

    was für mich offen bleibt ist die frage ob der csd ev tatsächlich den csd mal eben so umbenennen kann.

  6. …… Erst einmal danke für den Bericht ….. Ich bin etwas verwirt ……… Als schwuler weiß ich warum ich jedes Jahr aktive oder passive am CSD Teil nehme , wenn es jetzt einen anderennamen geben sollte frage ich mich wie erkläre ich meiner Tochter oder deren Mitschülern warum diese Veranstaltung abgehalten wird wo ist da dergeschichtliche Hintergrund ?!?!?!,!,!,!? Warum sollte ich Geschichte nicht mehr leben !!!!!!

    Und was spricht dagegen das jeder den CSD so ausleben und mit Beiträgen bereichernd möchte und will und kann wie er ihn erfühlt …..

    Wie gesagt vielleicht erstehe ich etwas nicht

    Grüße Detlef

    P.s. In dem Land meines Partners wäre man froh und glücklich wenn es den CSD geben würde …. Und nein kein Ostblock auch demokratische Länder verbietenden CSD

hier kommentieren

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.